Zum Inhalt springen

Schlagwort: Abgeltungssteuer

So holt man die Quellensteuer aus der Schweiz zurück

Schweizer Unternehmen wie Nestlé, Novartis und Roche sind für sicherheitsbewusste Anleger hervorragende Investments. Alle erhöhen zuverlässig Jahr für Jahr ihre recht üppige Dividende. Dazu kommt, dass der Schweizer Franken im Gegensatz zum Euro, Dollar und Pfund kaum unter Schwindsucht leidet, so dass man auch noch auf einen kleinen Währungsgewinn spekulieren kann. Einen Schönheitsfehler hat das Ganze allerdings: die hohe Schweizer Quellensteuer.

33 Kommentare

Warum hat Deutschland keine Aktienkultur?

Wir Deutschen sind zweifellos ein Volk mit einer großartigen Kultur. Die Aktienkultur aber gehört nicht dazu. So halten mich einige meiner Freunde und Kollegen für einen Finanzjongleur, weil ich etwa 80 Prozent meines Guthabens in Aktien investiert habe und meine Barreserven ziemlich übersichtlich sind. Sie reichen, um eine größere Autoreparatur zu bezahlen und zwei bis drei Monate ohne Einkommen zu überbrücken. Wenn ich sie frage, wie sie ihr Geld angelegt haben, kommen immer die gleichen Antworten.

Einen Kommentar hinterlassen