Skip to content

Intel: Unterschätzter Marktführer

Kaum ein Technologieunternehmen wurde von den Analysten im vergangenen Jahr so niedergemacht wie Intel. In allen einschlägigen Zeitschriften und Finanzportalen war zu lesen, Intel habe den Einstieg in den Tablet- und Smartphone-Markt völlig verschlafen und werde es in Zukunft schwer haben, seine Absatzziele zu erreichen. Zu stromhungrig seien selbst die leistungsschwachen Atom-Prozessoren, es gebe für sie – außer in Netbooks – keine mobilen Verwendungsmöglichkeiten. Continue reading Intel: Unterschätzter Marktführer

Leave a Comment

Keine Angst vor Währungsschwankungen

Viele Anleger kaufen nur Aktien aus der Eurozone, um Währungsschwankungen auszuschließen. Gerade als Anfänger erfordert es etwas Mut, in Aktien zu investieren, die in Dollar, Pfund, Schweizer Franken oder Yen notieren. Schließlich handelt es sich, mathematisch gesprochen, um Investments mit zwei Unbekannten: der Kursentwicklung der Aktie selbst und der Entwicklung des Wechselkurses. Continue reading Keine Angst vor Währungsschwankungen

Leave a Comment

Pharma-Aktien vor der Wende?

Wer vor elf Jahren sein Geld in Pharma-Aktien investierte, hatte seitdem nicht viel Freude. Zwar haben die in diesem Sektor traditionell hohen Dividenden die Inflationsrate weitgehend ausgeglichen – der Kursgewinn der meisten Bluechips der Pharma-Branche liegt aber seit 2000, von wenigen Ausnahmen abgesehen, bestenfalls nahe der Nulllinie. Continue reading Pharma-Aktien vor der Wende?

Leave a Comment

So holt man die Quellensteuer aus der Schweiz zurück

Schweizer Unternehmen wie Nestlé, Novartis und Roche sind für sicherheitsbewusste Anleger hervorragende Investments. Alle erhöhen zuverlässig Jahr für Jahr ihre recht üppige Dividende. Dazu kommt, dass der Schweizer Franken im Gegensatz zum Euro, Dollar und Pfund kaum unter Schwindsucht leidet, so dass man auch noch auf einen kleinen Währungsgewinn spekulieren kann. Einen Schönheitsfehler hat das Ganze allerdings: die hohe Schweizer Quellensteuer. Continue reading So holt man die Quellensteuer aus der Schweiz zurück

33 Comments

Warum hat Deutschland keine Aktienkultur?

Wir Deutschen sind zweifellos ein Volk mit einer großartigen Kultur. Die Aktienkultur aber gehört nicht dazu. So halten mich einige meiner Freunde und Kollegen für einen Finanzjongleur, weil ich etwa 80 Prozent meines Guthabens in Aktien investiert habe und meine Barreserven ziemlich übersichtlich sind. Sie reichen, um eine größere Autoreparatur zu bezahlen und zwei bis drei Monate ohne Einkommen zu überbrücken. Wenn ich sie frage, wie sie ihr Geld angelegt haben, kommen immer die gleichen Antworten. Continue reading Warum hat Deutschland keine Aktienkultur?

Leave a Comment

Vorsicht bei Dividendenfonds

Dividendenfonds werden von den Banken gerne als sichere und renditestarke Geldanlagen empfohlen. Einige Fonds schneiden tatsächlich recht gut ab, aber es gilt wie so oft, die Spreu vom Weizen zu trennen und sich die Zusammensetzung des jeweiligen Fonds genau anzuschauen. Überdurchschnittlich hohe Gewinnanteile schütten vor allem Banken, Versicherungen, Versorger und Telekom-Unternehmen aus. Deshalb sind Aktien dieser Unternehmen in Dividendenfonds meist überproportional vertreten. Gerade solche Fonds aber sollte man meiden. Continue reading Vorsicht bei Dividendenfonds

Leave a Comment

Bankberater: Ein Widerspruch in sich

Ein Berater hat als Dienstleister einen klaren Auftrag. Man engagiert ihn, damit er einem hilft, für verschiedenste Probleme die bestmögliche Lösung zu finden. Sei es der Architekt für den Hausbau, der Unternehmensberater für betriebswirtschaftliche Fragestellungen oder der Personalberater für die Suche nach neuen Mitarbeitern für ein Unternehmen. Solchen Beratern kann man normalerweise vertrauen. Schließlich werden sie für ihre Beratung bezahlt und sollten deshalb ein Interesse daran haben, den Auftraggeber zufrieden zu stellen.

Wesentlich misstrauischer bin ich gegenüber Beratern, die ihre Dienstleistung (scheinbar) kostenlos anbieten. Continue reading Bankberater: Ein Widerspruch in sich

Leave a Comment